· 

Hansestadt Hamburg

Weltenbummler, Blogger und Reisefotograf mit einer Vorliebe für verborgene Orte, das bin ich. Heiko. Auf meiner Seite berichte ich dir von den verrücktesten Reisezielen der Welt: mit viel Liebe zum Detail, inspirierend, authentisch und vor allem: immer ehrlich!

Ich biete dir jedoch auch praktische Fototipps, hierfür habe ich die Coburger Fotoschule gegründet. Erfahre mehr über mich!


Landungsbrücken Hamburg
Landungsbrücken Hamburg
Wrangelhaus

 

2020

 

Das Jahr der zerplatzten Urlaubsträume. Und wenn ich ehrlich bin:

Solange es nur die Urlaube sind welche ins Wasser gefallen sind, geht es mir doch gut oder?

Alte Post - Dermatologikum

 

Die ursprüngliche Planung für 2020 hatte drei Urlaubsreisen vorgesehen. Im Frühjahr nach Moldawien, im Sommer einen 3wöchigen Trip durch das wunderschöne Albanien, und den Herbst im sonnigen Italien genießen.

 

Jetzt im Oktober wo ich diesen Blog schreibe kann ich verkünden:

 

Es wurde alles nichts.

 

 

Etwas sehen und erleben wollte ich und meine Frau trotzdem, also planten wir relativ kurzfristig einen Roadtrip durch Deutschlands hohen Norden.


Brahms Kontor

So führte uns im Juni der Weg herraus aus der fränkischen Provinz ins Norddeutsche Flachland.

 

Unsere Reiseabschnitte sollten sein:

 

  • Bremen
  • Hamburg
  • Schwerin
  • Rügen

 

In diesem Blog möchte ich ein paar Worte zu unseren drei Tagen in Hamburg verlieren.

 

Was macht man in Hamburg so, ausser ins Musical zu gehen oder sich auf der Reeperbahn zu verlustigen?

Steckelhörn

Nun, man könnte sicherlich auch mehrere Tage nur Treppenhäuser fotografieren.

Wenn man nen klitzekleinen Dachschaden hat. Und den hab ich.

 

Kennt ihr wenn bei Verfilmungen im Vorspann steht:

Dieser Film ist (x) gewidmet?


Für alle die keinen Dachschaden haben,  in Hamburg aber trotzdem besondere Orte erkunden möchten.



Bahnstation Elbbrücken
Bahnstation Elbbrücken
Chile Haus
Chilehaus

 

Nun widme ich hiermit diesen Blog meiner leidensfähigen Frau welche mich drei Tage Treppauf/Treppab durch Hamburgs architektonische Perlen begleitete. [merci]

 

Seit vielen Jahren habe ich voller Neid immer wieder auf die tollen Bilder von anderen Fotografen geschaut. Treppen, Treppen uuuund Treppen. Wer diesen Text hier gerade noch immer liest:

 

Der kennt mich.

Und meinen Treppenhausfetisch.

 

Wie findet man diese besonderen Orte eigentlich?

 

Esplanadebau

Vor der Reise verwendete ich viel Zeit  für die Recherche.

 

Fast alle Treppenhäuser sind in Kontorgebäuden zu finden.

 

Ein Kontor ist ein Bürogebäude, damals erbaut von namhaften Firmen und wohlhabenten Import/Export Gesellschaften.

 

Heute sind die Räumlichkeiten oder gar ganze Etagen meist an unterschiedlichste Firmen vermietet.

 

Nur noch sehr wenige Kontore werden durch eine einzelne Gesellschaft genutzt.

Detjenhaus

 

Nach vielen Stunden Locationsuche mittels Google, Flickr, Instagram, Facebook und Co. wusste ich nun wo einige der Treppen zu finden sind, jedoch noch lange nicht die Ansprechpartner.

 

Ohne entsprechende Erlaubnis in den Gebäuden zu fotografiern kann zu Problemen führen. Und Probleme brauch ich nicht,

erst recht nicht im Urlaub.

 

Holstenhof

Booking.com

Asia Haus

Bis kurz vor Abreise versuchte ich an entsprechende Genehmigungen zu kommen, doch schaffte ich dies nicht bei jedem Gebäude.

 

Die Reaktionen auf Anfragen dieser Art sind immer Grundverschieden.

 

Ist man an vielen Orten willkommen, drohen andere Verwalter direkt mit Abmahnungen sollte man sich ihrer Absage zuwidersetzen.

 

Unterm Strich wird es für Hobbyverliebte wie mich immer schwieriger solche Locations offiziel besuchen zu dürfen.

Alstertor
Reichenstraße

Durch die zunehmende Zahl von "unerwünschten" Besuchern sind die Besitzer vieler Gebäude in dieser Thematik relativ gereizt.

 

Und das kann ich gut nachvollziehen. Locations die über Jahrzehnte Geheimtipps waren werden durch Plattformen wie Instagram innerhalb kürzester Zeit zu nichte gemacht.

 

Und da ich genau solche Plattformen für meine Recherche sowie der Präsentation meiner Aufnahme selbst nutze, darf ich mich nicht beschweren.

 

Im Gegenzug zu vielen anderen halte ich mich jedoch bedeckt was die Fotospots angeht.

 

Hamburg - Magellanterassen
Hamburg - Magellanterassen
Mönckeberghaus

Die Differenzierung zwischen Handyknipser und "Profi" fehlt  also irgendwo.

 

Mit der oft pauschalisierten Absage muss man umgehen können.

 

Mein Dank geht daher besonders an jene Verwalter die hochwertige Aufnahmen zu schätzen wissen.

Wasserschloss Hamburg
Wasserschloss Hamburg

Es ist ein Deal der gerne Angenommen wird.

 

Ich darf die  Gebäude besuchen, stelle jedoch meine Aufnahmen dem Verwalter/Eigentümer zur Verfügung.

 

Die breite Masse meiner Aufnahmen biete ich schließlich nicht zum Verkauf an.

 

Daher ist es mir auch nicht möglich teilweils lächerlich hohe Abwehrangebote anzunehmen.

 

Wie hier, Orginaltext.

Gott sei Dank ein absoluter Sonderfall:

 


Speicherstadt - Hamburg
Speicherstadt - Hamburg

"Vielen Dank für Ihre Anfrage, sehr gerne stellen wir Ihnen unser Treppenhaus für Ihre fotografischen Belange zur Verfügung. Für eine Nutzungszeit von einer Stunde erlauben wir uns eine Gebühr von 200 € zu erheben. Eine kommerziele Verwendung der Aufnahmen wird untersagt."

 

Da lutsch ich doch direkt nen Blutdrucksenker extra.

 

Aber hey.. ich bin mit dieser Treppenhausliebe auch ein kleiner Sonderfall, und es lohnte sich auch für mich über den Tellerrand zu schauen.

 

 

Rödingsmarkt

Egal ob in der alten Speicherstadt, an den Landungsbrücken, im Elbtunnel, oder sonst wo:

 

Hamburg ist ein absolutes Mekka für Fotografen. Zu jeder Tages und Jahreszeit.

 

Ich komme wieder, ganz klar.


buy me a coffee

Dieser Artikel konnte dich Inspirieren und du möchtest meine Arbeit unterstützen?

Lade mich gerne auf einen Kaffee ein.

Sende mir deine kleine Wertschätzung einfach per Paypal

(auch ohne Paypal Konto möglich).

Tausend Dank, Heiko.



Teile diesen Artikel:


Weitere Fernweh Blogs:





Kommentar schreiben

Kommentare: 0