· 

Adria Palace - Budapest

Adria Palace Budapest - Treppenhaus
Adria Palace Budapest - Treppenhaus
Adria Palace Budapest - Hinterhof
Adria Palace Budapest - Hinterhof

Der aus Deutschland stammente Architekt Arthur Georg Meinig entwurf einen neobarocken Traum.

Aus seinen Plänen wurde zwischen 1900 und 1902 ein monumentales Gebäude, der Firmensitz der Königlichen Seeschiffahrts A.G. "Adria".

Als ich diese ersten Informationen erhielt, stockte ich.

Ungarn besitz keinen Meerzugang. Ich informierte mich, und kann ganz kurz folgendes weitergeben:

Von 1867 bis 1918 bestand die Österreichisch-Ungarische Monarchie. Folgende Territorien gehörten zu dieser Realunion:

 

  • Österreich
  • Ungarn
  • Tschechien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Kroatien
  • Bosnien und Herzegowina
Adria Palace Budapest
Adria Palace Budapest

Die ungarische Regierung übernahm 1871 die Leitung der maritimen Angelegenheiten.  4 Jahre später wurde die Adiriatische Ungarische Gesellschaft gegründet, das Unternehmen besaß zwei Niederlassungen. Einen in Budapest, sowie einen in der kroatischen Hafenstadt Rjieka.

 

Die Adria war eine Reederei die ihre Aufgaben größtenteils in der Linienbeförderung von Personen hatte. Sie spielte auch eine wichtige Rolle beim Transport von Auswanderern nach Amerika.

Bis 1920 war die Adria ein wichtiger Akteur in der ungarischen Schifffahrt. Nach dem verlorenen ersten Weltkrieg verfiel die Doppelmonarchie. Zwei Drittel Ungarns fielen an Nachbar- und Nachfolgestaaten. Der Zugang zum Meer war nicht mehr gegeben.

 

Eine Insolvenz der Reederei war unvermeidlich.

Adria Palace Budapest - Treppenhaus
Adria Palace Budapest - Treppenhaus
Adria Palace Budapest
Adria Palace Budapest

Kommen wir nun zur Geschichte des Gebäudes.

Zur Bauzeit des Palastes befanden sie die Städte Budapest und Wien in einer Art Kleinkrieg. Der Wettbewerb um die schönere Stadt war in vollem Gang. Monumentale Bauten entstanden in dieser Zeit, welche in ihrer Anmut und Prächtigkeit noch heute ihresgleichen suchen. Im Jahre 1900 begannen die von Arthur Meinig geführten Bauarbeiten am Palast.

Als dieser im Jahr 1902 eröffnet wurde war im ersten Stock die Adria Direktion zu finden. Im Erdgeschoss zog das Ypszilon Cafe ein, bis dahin das einzige Budapester Cafe im Pariser Stil. Auch die ungarische Handelsbank fand ihren Platz in diesem Gebäude.

Nach der Insolvenz der Reederei wurde das Gebäude 1926 von der Nationalbank gekauft. Die Mieter wechselten öfters, bis 1956 das Jugend und Studentenreisebüro "Express" einzog, welches hier über 40 Jahre verbrachte.

Adria Palace Budapest
Adria Palace Budapest

Im Jahre 1990 musste auch die Express Agentur schließen.

Der Großteil des Gebäudes, also zumindest die repräsentativen Räume, sind also schon sehr lange ungenutzt.

 

Im Erdgeschoss sowie im Obergeschoss befinden sich, damals wie heute, Wohnungen die vermietet sind.

Von einem "echten" Lost Place, kann man also nicht reden.

 

Das Gebäude wurde oft als Filmlocation benutzt, eine der bekanntesten Szenen ist jedoch diese aus Blade Runner 2049.

 

2014 wurde ich das erste Mal aufmerksam auf diese Location. Der Besuch jedoch blieb für mich 5 Jahre ein Traum welchen ich mir im November 2019 endlich erfüllte.

 

Adria Palace Budapest
Adria Palace Budapest
Adria Palace Budapest
Adria Palace Budapest

Als ich vor Ort war, hätte die Enttäuschung nicht größer seien können. Aus dem Gebäude schallt Lärm vom Abbruchhammer. Es wird renoviert.

Wieder einmal war ich zu spät vor Ort..

 

Aber immerhin war das gusseiserne Tor zum Hinterhof geöffnet. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, oder?

 

Direkt nach dem Tor nahm ich den ersten offenstehenden Hauseingang und fand mich am Grund einer sagenhaften Wendeltreppe wieder, in deren Mitte: Ein verglaster Personenaufzug.

 

Wenn ich schon nicht ins Hauptgebäude komme, so möchte ich doch zumindest diese Treppe fotografieren. Gesagt getan, leider stand 5 Minuten später der baustellenverantwortliche Architekt hinter mir. Ich machte mich auf eine verbale Ohrfeige gefasst und habe die Bilder gedanklich abgehakt.

Adria Palace Budapest
Adria Palace Budapest

Nach kurzem kennenlernen meinte der Architekt ich soll bitte mit ihm kommen. Mit einem flauen Gefühl packte ich mein Equipment zusammen und folgte ihm. Was folgt jetzt? Probleme? Eigentlich war er recht freundlich.

 

Und das war er auch. Ich bekam eine Führung durch das gesamte Gebäude. Im Erdgeschoss waren die Arbeiten in vollem Gange, man sah vor Baustaub gerade soweit um den nächsten Schritt wagen zu können. Im Obergeschoss lag ebenfalls eine dicke Staubschicht.

 

"Das Gebäude wird renoviert, Wohnungen und Büros, Ladenflächen sowie ein exklusives Hotel werden einziehen - das Vorhaben unterliegt dem Schwiegersohn des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán" hieß es.

 

"Lassen sie uns hieraus eine WinWin Situation erschaffen, sie dürfen Bilder machen. So erfüllen Sie sich ihren Wunsch, und meine Firma bekommt Bilder für die Dokumentation des Gebäudes"

 

Mir wurde damit ein Angebot offeriert, das ich unglaublich gerne Ergriff.

So konnte ich den Adria Palast in wirklich "letzter" Sekunde besuchen.

Adria Palace Budapest
Adria Palace Budapest


Kommentar schreiben

Kommentare: 0