· 

Beelitz - Der Baumkronenpfad

Der Baumkronenpfad über den Heilstätten von Beelitz

Aussichtsplattform Beelitz Baumkronenpfad
Aussichtsplattform Beelitz Baumkronenpfad

Zugegeben:

 

Bei unserem Besuch der Beelitzer Heilstätten im Februar 2018 habe ich mich recht kritisch dazu geäußert, vor allem zu der kommerziellen Vermarktung. Die Bilder welche damals entstanden sind, findet ihr hier:

 

Irgendwo übte das Gelände nun scheinbar doch eine Faszination auf mich und meine Frau aus. Im Juni des gleichen Jahres sollte es urlaubstechnisch für eine Woche nach Berlin gehen. Auf der Anreise hielten wir spontan in Beelitz an, um diesmal den Baumkronenpfad zu besuchen.

 

Und jetzt fängt, denke ich, der Teil an an welchen ich wieder schimpfe...

 

Es ist ein großer Parkplatz vorhanden, aber natürlich gegen Gebühr... ihr zahlt also schon, obwohl ihr nichts gesehen habt. Am Eintritt trifft euch dann so richtig der Schlag... 9,50€ für Erwachsene und 7,50€ für Jugendliche.

 

Wir sehen uns an, und beschließen „wir sind im Urlaub“. Dann muss das also so.. wir zahlen.

 

Im Nachhinein: Die Erschließung eines solchen Geländes kostet Unsummen. Wenn man davon ausgeht das die Gebäude noch 20-25 Jahre stehen, muss der Betreiber also schon sehen das er zeitnah seine Investitionen plus Gewinn wieder einfährt.

 

Es werden auch Führungen in den maroden Gebäuden angeboten, daran haben wir nicht teilgenommen. Gute Bilder von dort gibt es nicht, weil es nichts mehr zu sehen gibt, also uninteressant für uns.

 

Was ich als schön empfand war die Barrierefreiheit sowie die Aussicht vom Turm. Nur hier wird einem bewusst wie groß das Gelände ursprünglich war. Eine Sache die mich schon wirklich begeisterte war das ehemalige "Alpenhaus". Ein Gebäude welches für 273  Patientinnen ausgelegt war. Es wurde im Krieg schwer beschädigt, und nie mehr aufgebaut. Auf den Dach des Gebäudes wächst ein ganzer Wald, und man versteht nicht wirklich wie das alles die maroden Mauern noch halten können.

 

Schlussendlich weiß ich jedoch nicht ob man es gemacht haben „muss“. Für die Großstädter ist es sicherlich eine schöne Alternative mal raus ins Grüne zu kommen. Mit Kaffee/Kuchen und Parkplatz waren wir zu Zweit dann ca. 35 € los… Gutes Geld für ca. ne Stunde Unterhaltung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0